Jugendliche beim Basketball-Spielen. Foto: T. Maelsa / DRK e.V.
Jugendarbeit / offene mobile JugendarbeitJugendarbeit / offene mobile Jugendarbeit

Jugendarbeit

Ansprechpartner

Herr
Richard Jutz 
Jugendpfleger

Tel: 0151 25891929 

richard.jutz(at)drk-bitburg.de

Erdorfer Str. 9 
54634 Bitburg

Die offene Kinder- und Jugendarbeit bietet Kindern und Jugendlichen Lern- und Erfahrungsräume an, die für ihre persönliche Entwicklung wichtig sind. Bei gemeinsamen Aktivitäten können Sie ihre persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen erleben und erweitern. Neben der Förderung der sozialen und persönlichen Entwicklung will die Offene Kinder- und Jugendarbeit auch zur Selbstbestimmung und gesellschaftlichem Mitwirken anregen.

Mit der Installation der mobilen Jugendarbeit im Eifelkreis Bitburg-Prüm soll die offene Jugendarbeit gefördert werden. Insbesondere sollen junge Menschen bei den Entwicklungenim Sozialraum stärker beteiligt werden. Dazu sollen jugendgerechte Angebote und Räume geschaffen udn der Aufbau von Netzwerken gefördert werden. Durch pädagogische Angebote sollen die Jugendlichen motiviert und aktiviert werden, sich an Entwicklungen im Sozialraum zu beteiligen.

Ziel ist es, die Demokratieerziehung zu fördern und junge Menschen zu Selbstbestimmung, gesellschaftlicher Teilhabe und Mitverantwortung, sowie zum sozialen Engagement zu befähigen.

Angebote für Jugendarbeit des DRK

Das Deutsche Rote Kreuz betreut circa 100 Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.  Die Arbeitsschwerpunkte, die räumliche Ausstattung und die personelle Unterstützung durch Fachkräfte und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind von Haus zu Haus unterschiedlich. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie grundsätzlich allen jungen Menschen offen stehen und sich an deren Interessen orientieren.

 

 

 

 

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.

Sie wollen Mitarbeiter*in in unserem Team werden? 

Hier geht's zur Stellenbörse. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.