DRK, soziale Arbeit, Beratung, Mikration, Mettmann Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Flucht, Migration und IntegrationIntegrations-Hilfe für Menschen aus anderen Ländern

Integrations-Hilfe für Menschen aus anderen Ländern

Ansprechpartnerin

Frau
Irmgard Mminele 

Tel: 06561 6020-232

Angebote für junge Menschen und Familien

Viele Menschen gehen weg aus ihrem Heimat-Land.

Zum Beispiel flüchten sie vor einem Krieg.

Sie suchen Schutz und Arbeit in einem anderen Land.

Man nennt diese Menschen:

Migranten.

Das Deutsche Rote Kreuz hilft Migranten.

Sie sollen hier ein richtiges neues zu Hause bekommen.

Das Fach-Wort dafür ist:

Integration.

Wir wollen Migranten integrieren.

  • Unsere aktuellen Beratungsangebote im Überblick:
  • Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

    Beratung für Menschen aus anderen Ländern

    Wir bieten eine Beratung für Migranten an.

    Wenn die Migranten bei uns in Deutschland bleiben wollen.

    Diese Beratung ist auch für Flüchtlinge.

     

    Wir helfen Migranten unsere Sprache zu lernen.

    Und wir helfen bei der Suche nach einem Arbeits-Platz.

    Oder bei der Suche nach einem Ausbildungs-Platz.

    Dafür gibt es Integrations-Kurse.

     

    Die Beratungs-Stellen unterstützen die Migranten.

    Hier bekommen Migranten Antworten auf ihre Fragen.

     

    Hier finden Sie die nächste Beratungs-Stelle für Migranten:

    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

  • Asyl- und Verfahrensberatung

    Viele Menschen möchten irgendwann in ihre Heimat zurück.

    Wir helfen ihnen dabei.

    Wir können die Möglichkeiten für eine Rückkehr prüfen.

    Aber über eine Rückkehr entscheidet jeder selbst.

    Zu allen Fragen dazu beraten und informieren wir Sie gern.

     

    Weitere Informationen gibt es auch hier: http://drk-wohlfahrt.de/uploads/tx_ffpublication/perspektivenberatung-und-rueckkehrunterstuetzung-dt-en-2006.04.pdf

  • Projekt "Doppeltes Netz"

    Der Schulabschluss wird nicht geschafft, die deutsche Leistungsgesellschaft überfordert, vielleicht gab es auch bereits die ersten Konflikte mit dem Gesetz. Dabei will man doch einfach nur „dazugehören“.. Kennen Sie solche jungen Menschen? Dann motivieren Sie sie doch bitte dazu, sich bei uns zu melden. Gemeinsam wollen wir erarbeiten, was helfen könnte.

    Ansprechpartnerin: Irmgard Mminele 06561 6020 232 / irmgard.mminele(at)drk-bitburg.de

    Das Projekt „Doppeltes Netz“ wird gefördert durch das Integrationsministeriums des Landes Rheinland-Pfalz.

  • Projekt "Zusammen stark" - Empowerment

    Unser Projekt Zusammen Stark hat die verbesserte gesellschaftliche Teilhabe von Frauen mit Flucht-und Migrationsbiografien im Fokus.

    Gemeinsam mit unseren Teilnehmerinnen entwickeln wir Angebote, um dieses Ziel zu erreichen (z.B. Schüler Café, Frauentreff, Schwimmkurs und Computerkurs; aber auch gemeinsame Bildungsfahrten und Veranstaltungen zur IKÖ).

    Ansprechpartnerinnen: Mariam Atrissi 06561 6020 236 / mariam.atrissi(at)drk-bitburg.de, Stefanie Wall 06561 6020 237, stefanie.wall(at)drk-bitburg.de

    Zusammen Stark –Empowerment wird gefördert durch die Bundesbeauftragte für Integration und Flüchtlinge.

  • Projekt "Basis" - Das Grundgesetz als Basis unseres Zusammenlebens

    Fokus bei diesem Projekt sind demokratiestärkende Maßnahmen jeglicher Art, insbesondere um Diskriminierung aufgrund von Herkunft und Religionszugehörigkeit ins Bewusstsein zu holen und im Rahmen unserer Möglichkeiten entgegenzuwirken.

    Ansprechpartnerin: Laura Trierweiler 06561 6020 235 / laura.trierweiler(at)drk-bitburg.de

    Dieses Projekt wird gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie.

  • Projekt "Schritte" - Auf dem Weg in Ausbildung und Arbeit

    Erfolgreiche und vor allem nachhaltige Arbeitsmarktintegration basiert auf einem breiten Spektrum an Kompetenzen, die durch unser Projekt Schritte in unterschiedlichster Weise gestärkt werden. Ab 2021 fokussieren wir uns dabei insbesondere auf die Themenbereiche Handwerk, Digitalisierung und Nachhaltigkeit.

    Ansprechpartnerin: Elke Ostermann, Telefon-Nr.: 06561 6020234 oder elke.ostermann(at)drk-bitburg.de

    "Schritte" wird gefördert durch die Nikolaus-Koch-Stiftung, die Reh Stiftung sowie das Land RLP

  • Aktuelles

    Unsere Newsletter finden Sie hier: 

  • Such-Dienst

    Such-Dienst

    Oft werden Familien auf der Flucht getrennt.

    Menschen suchen dann ihre Familien-Mitglieder.

    Das Deutsche Rote Kreuz hilft bei dieser Suche.

    So kommen Familien wieder zusammen.

    Mehr Informationen zu unserem Such-Dienst finden Sie HIER.

  • Vorbereitung und freiwillige Hilfe

    Wir helfen Flüchtlingen in ganz Deutschland.

    Flüchtlinge sind in großer Not.

    Wir helfen ihnen zum Beispiel mit Kleidung und Essen.

    Oder auch mit Betten und Decken.

    Dazu brauchen wir viele freiwillige Helfer.

     

    Die Helfer bekommen für die Vorbereitung besondere Schulungen.

    Danach werden die Helfer in einen Bereich eingeteilt.

    Dieses Projekt hat den Namen:

    Koordinierung, Qualifizierung und Förderung der ehrenamtlichen Unterstützung von Flüchtlingen.

     

     

    Der Start von diesem Projekt war 2015.

    Es geht bis Dezember 2016.

     

     

  • Hefte und Informationen

     

    Gemeinsam mit Flüchtlingen

    [] Gemeinsam mit Flüchtlingen

    Sie möchten freiwilliger Helfer in der Arbeit für Flüchtlinge werden?

    In diesem Heft finden Sie viele Möglichkeiten dafür!

    Und Sie bekommen viele weitere Informationen zu diesem Thema.

     

    Das Heft ist aus dem Jahr 2015.

    Es hat 36 Seiten.

    Sie können es hier sofort lesen:

    PDF-Version

     

    Freiwillige Hilfe in Aufnahme-Einrichtungen

    [] Engagiert für Flüchtlinge- Empfehlungen für DRK-Gliederungen im Umfeld von Aufnahmeeinrichtungen

    Hier bekommen Sie Informationen über Aufnahme-Einrichtungen.

    Darin werden verschiedene Angebote vorgestellt.

     

    Das Heft ist aus dem Jahr 2016.

    Es hat 16 Seiten.

    Sie können es hier sofort lesen:

    PDF-Version

     

     

    Menschen in den Mittel-Punkt stellen!

    Beratung für Flüchtlinge

    [] Menschen in den Mittelpunkt stellen! Beratung von Flüchtlingen und anderen Migrant_innen durch das DRK

    Hier gibt es Informationen zur Beratung von Flüchtlingen.

    Das Heft ist in deutscher und englischer Sprache.

     

    Das Heft ist aus dem Jahr 2015.

    Es hat 27 Seiten.

    Sie können es hier sofort lesen:

    PDF-Version

     

    Gemeinsam die Zukunft gestalten

    Beratung für Erwachsene

    [] Prozesse gemeinsam gestalten. Teilhabe ermöglichen. Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

    Flüchtlinge und andere Menschen aus anderen Ländern brauchen Hilfe.

    Sie möchten eine Arbeit finden und die deutsche Sprache lernen.

    Dazu brauchen sie Informationen und Beratung.

    Diese Beratungen bekommen sie bei besonderen Einrichtungen.

    Diese Einrichtungen nennt man auch:

    Migrations-Beratungs-Stellen.

     

    Aber auch dieses Heft bietet sehr viele Informationen zu dem Thema.

     

    Das Heft ist aus dem Jahr 2013.

    Es hat 60 Seiten.

    Sie können es hier sofort lesen:

    PDF-Version

     

     

    Aufenthalts-rechtliche Illegalität

    [] Aufenthaltsrechtliche Illegalität- Beratungshandbuch 2013

    Dieses Heft hat viele rechtliche Empfehlungen für Einrichtungen.

    Zum Beispiel für Schulen und Ärzte.

    Ziel ist die Unterstützung von Menschen ohne Aufenthalts-Status.

     

    Das Heft ist aus dem Jahr 2012.

    Es hat 59 Seiten.

    Sie können es hier sofort lesen:

    PDF-Version