Eine junge Frau bei der Schwangerschafts-Beratung des DRK. Foto: D. Ende / DRK e.V.
Schulsozialarbeit an GrundschulenSchulsozialarbeit an Grundschulen

Schulsozialarbeit

Ansprechpartnerin

Frau
Doris Rücker 

Tel: 06561 6020-331 
doris.ruecker(at)drk-bitburg.de

Erdorfer Str. 9
54634 Bitburg 

 

 

Schulsozialarbeit versteht sich als Brückenbauer zwischen Jugendhilfe und Schule, sie befördert Lebens- und Entwicklungsbedingungen von Kindern im Sozialraum.

Schulsozialarbeit bewegt Menschen und hilft Kindern, Eltern und Lehrern miteinander im Kontakt zu bleiben.

Für die Sorgen und Wünsche der Kinder ist Schulsozialarbeit da.

Kinder dürfen von Problemen und Wünschen erzählen.

Eltern werden individuell beraten und in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt.

Schulleiter und Lehrer werden in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag durch kollegiale Beratung unterstützt.

Schulsozialarbeiter baut ein tragfähiges Netzwerk auf und pflegt dies, zum Wohler aller Beteiligten.

Die Aufgaben der Schulsozialarbeit an Grundschulen

Einzelfallhilfe: Beratungs- und Gesprächsangebote für Kinder

Elternarbeit: (Konflikt-) Beratung, themenbezogene Eltern- und Familienangebote

Soziale Gruppenarbeit: Streitschlichtung, Klassentrainings, bedarfsorientierte Projektarbeit

Kooperation mit Schule: Fallberatung, Klassenbeobachtung, Projektarbeit

Netzwerkarbeit: Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern im Sozialraum, z. b. mit Vereinen, Verbänden, Fachstellen (u. a. sozialpädiatrisches Zentrum, Lebensberatung, ASD)

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner Ihrer Verbandsgemeinde Kontakt auf (siehe folgende Liste):